FacebookTwitterYouTubeInstagram
Kingstar Music
TRIVIUM - Einzige Headline-Show am 22. Juni in Münster
19. Mar 2012

TRIVIUM - Einzige Headline-Show am 22. Juni in Münster

Auf Tournee mit dem neuen Album "In Waves"


Die Urgewalt der US-amerikanischen Thrash-Metal-Band Trivium ist mittlerweile legendär. Ihre intensiven Konzerte zählen zum Besten des gesamten Genres, ihre kommerziellen Erfolge wachsen stetig. So stiegen Trivium mit ihrem aktuellen, fünften Album "In Waves" erstmals in die deutschen Top Ten ein, in den USA und England stieg es in die Top 20. Neben ihrer Co-Headlining-Show am 6. Juni in Karlsruhe gemeinsam mit As I Lay Dying geben Trivium im Juni noch ein weiteres Deutschland-Konzert: Am 22.06. gastiert die Band für ihre einzige Headline-Show in der Sputnikhalle in Münster.

Trivium aus Orlando/Florida zählen nicht nur zu den fleißigsten Heavy Metal-Vertretern, sie sind auch eine der progressivsten Kräfte des Genres. Ihre fulminante Mischung aus brachialen Arrangements, kunstvoller Instrumentierung und komplexem Songwriting verhalf ihnen zu großer Anerkennung dies- und jenseits des Atlantiks. Ihr Arbeitsethos ist enorm: In fünf Jahren erschienen vier Alben, parallel spielten sie weit über 800 Live-Konzerte.

Für ihr letztes Werk „In Waves“ nahm sich die Band um Mastermind und Gitarren-Wizard Matthew Kiichi Heafy nach einer Umbesetzung mehr Zeit, um die stilistischen Exkursionen der Vorgänger kompakt zu bündeln. Die Arbeit hat sich gelohnt: Mit „In Waves“ stiegen Trivium erstmals bis auf Platz 8 der deutschen Albumcharts, auch in vielen weiteren Ländern markierte es den bisherigen kommerziellen Höhepunkt.

Heafy ist das letzte verbliebene Gründungsmitglied der einstigen Schülerband Trivium, aus der innerhalb von zwölf Jahren eine der versiertesten modernen Metal-Formationen reifte. Von großen Melodiebögen bis zu brutalen Thrash Metal-Momenten, von kompakten Song-Peitschen bis zu ausufernden Epen bieten sie ein breites Spektrum an. Ihre Qualität liegt im perfektionierten Zusammenspiel der Elemente.

Auf dem aktuellen Album haben Trivium stilistisch alles zusammengefügt, was sie bisher auszeichneten. Die Band selber bestätigte, dass sie den nächsten Schritt erreichen möchte, indem man zurück schaut auf alles, was man bislang gemacht hat. Die Kritiker sahen dies nach Erscheinen des Albums ähnlich: „Die Songs klingen wie ein Querschnitt aus ihrem gesamten Repertoire und ergeben den Charakter eines definierenden und definitiven Trivium-Sets“, urteilte das britische Fachblatt Kerrang! Trivium sind damit ein furioser Beleg für die Lebendigkeit zeitgenössischer harter Musik, die keine Grenzen und Scheuklappen kennt.

Other News